Stöbern Sie durch unsere Angebote (7 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Adoptionsrecht in der Praxis
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Praxisbuch zur Minderjährigen- und Volljährigenadoption (Voraussetzungen, Wirkungen, Verfahren) einschl. Sonderproblemen (Staatsangehörigkeit/Aufenthaltsrecht, Namensführung, Erb- und Steuerrecht). Extra-Kapitel zu Adoptionen mit Auslandsbezug. Inbegriffen sind u.a. - Neuregelung der Adoption durch eingetragene Lebenspartner (Zulassung der Sukzessivadoption/Anknüpfung im IPR) - Neue Rspr. zur Mitwirkung des leiblichen Vaters (Samenspender) bei Adoption des Kindes durch Lebenspartnerin der Mutter Umfangreicher Anhang mit Vorschriften/Übereinkommen sowie über 20 Mustern zu Anträgen, Einwilligungen, Erklärungen und Entscheidungen (Textmuster auch elektronisch verfügbar!).

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Adoptionsrecht homosexueller Paare. Eine durchd...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist die Tatsache, dass homosexuelle Paare nur über Umwege ein Kind in Deutschland adoptieren können, eine durchdachte Regel oder Willkür? In diesem Essay werden Argumente dargelegt, die gegen das beschränkte Adoptionsrecht homosexueller Paare sprechen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Kinder- und Jugendhilferecht von A - Z
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch soll als Kompass für den schnellen Zugang zu allen wesentlichen Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe dienen und allen Interessierten eine rasche Orientierungshilfe innerhalb des Kinder- und Jugendhilferechts bieten. Berücksichtigt werden - die Leistungen und Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe, - die damit verbundene Finanzierungs-, Verfahrens- und datenschutzrechtliche Fragen sowie - die Schnittstellen zum Jugendstraf-, Familien-, Vormundschafts-, Adoptionsrechts-, Verwaltungs- und Arbeitsrechts. Die Neuerscheinung gibt mit insgesamt über 450 Stichworten in alphabetischer Reihenfolge schnelle Auskunft zu allen Grundsatzfragen und aktuellen Entwicklungen auf den Fachgebieten der Kinder- und Jugendhilfe. Herausgegeben wird das Werk von der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ), das Forum und Netzwerk bundeszentraler Zusammenschlüsse, Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Bearbeiter des Lexikons sind über 70 Autoren aus allen Zweigen der kinder- und jugendhilferechtlichen Praxis. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe, an Studierende in den Fachbereichen für Sozialpädagogik, Soziale Arbeit und Erziehungswissenschaft und alle Interessierten, die in kurzer Zeit einen Einstieg in das Kinder- und Jugendhilferecht und benachbarte Rechtsgebiete suchen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Staudingers Kommentar BGB §§ 1741-1772. Familie...
179,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die umfassende Neubearbeitung 2019 berücksichtigt das seit der Vorauflage grundlegend veränderte gesetzliche Regelungsumfeld sowohl im materiellen Kindschaftsrecht als auch im Familienverfahrensrecht. Die neueste Rechtsprechung etwa zu den namensrechtlichen Folgen der Adoption, zum Einwilligungsrecht des privaten Samenspenders, zur Adoption nach Durchführung einer Leihmutterschaft sowie zu den Voraussetzungen einer Erwachsenenadoption wird detailliert erläutert. Aktuelle Entwicklungen im ausländischen Adoptionsrecht wurden berücksichtigt sowie die interdisziplinären Ausführungen insbesondere zum Kindeswohl vertieft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Lust am Tabubruch
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Tabus haben Konjunktur. Sie sind aktuelle Phänomene in unserer Gesellschaft. So sind zum Beispiel in Folge der Political Correctness die ´´Negerküsse´´ und ´´Mohrenköpfe´´ aus unseren Cafés verschwunden. Während manche Tabus und deren Übertretungen nur Befremden hervorrufen, führen andere Tabubrüche zum Ausschluss aus der Bezugsgruppe, für die diese Tabus Geltung haben. So befindet sich ein Politiker, der in Deutschland das Antisemitismus-Tabu bricht, schnell am Ende seiner Karriere.Doch besteht immer auch eine Lust am Tabubruch, das Bedürfnis, überholte und verkrustete Denk- und Handlungsmuster abzustreifen. Von der sexuellen Revolution in den Sechzigerjahren bis zu den Auseinandersetzungen um die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern und deren Adoptionsrecht zieht sich ein roter Faden des gesellschaftlichen Wandels. Auf diesem Weg mussten zahlreiche Tabus in Frage gestellt, gebrochen und neue Normen und Gesetze aufgestellt werden.Um Tabus im eigenen sozialen Umfeld zu identifizieren, lässt sich eine ´´Tabu-Suchfrage´´ verwenden: Was müsste ich tun oder sagen - ohne ein Gesetz zu brechen -, um in meiner Ehe, Familie, Firma, Partei etc. ausgeschlossen, zumindest aber geschnitten zu werden? Sie werden unweigerlich auf die Tabus ihrer jeweiligen Bezugsgruppe stoßen.Mit seinem weiten beruflichen Erfahrungsspektrum untersucht der Psychoanalytiker, Arzt und Kunstsammler Hartmut Kraft das Phänomen von Tabus und dessen Brüchen in spannender Vielfalt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das gesamte Kinder- und Jugendrecht
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Regelwerk des Kinder- und Jugendrechts: preiswert - handlich - umfassend Grundrechte der Kinder: UN-Kinderschutzkonvention, Grundgesetz Kinder- und Jugendhilfe (KJHG, SGB VIII): SGB VIII, KostenbeitragsVO Sozialverfahren: SGB I, SGB X Schutzvorschriften, Kinderschutz: BundeskinderschutzG (KKG), JugendschutzG, Jugendmedien-Staatsvertrag, JugendarbeitsschutzG, Strafgesetzbuch Ausbildung, Beschäftigung, Arbeitsförderung: Berufsbildungsgesetz (BBiG), SGB III, Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), Bundesfreiwilligendienstgesetz (BFDG), Jugendfreiwilligendienstegesetz (JFDG) Existenzsicherung, Leistungen zur Bildung und Teilhabe: SGB II, SGB XII Behinderte Kinder und Jugendliche: EingliederungshilfeVO, SGB IX, FrühförderungsVO, BudgetVO, InfektionsschutzG, Prävention (SGB V) Jugendstrafrecht: JugendgerichtsG, JugendarrestvollzugsO, BundeszentralregisterG Familienrecht: Bürgerliches Gesetzbuch, GewaltschutzG, UnterhaltsvorschussG, Düsseldorfer Tabelle, Mindestunterhalt, Verfahrensrecht (FamFG, GVG), Internationale Familienrechtsübereinkommen (KSÜ, ESÜ, Brüssel lla, IntFamRVG) Adoptionsrecht: AdoptionsvermittlungsG, AdoptionswirkungsG, Haager Adoptions-Übereinkommen u.a. Familienförderung: BundeskindergeldG, Bundeselterngeld- und ElternzeitG Rechtsstand: 01. Februar 2019

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Jugend- und Familienrecht
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das vorliegende Studienbuch wendet sich vor allem an Studierende der Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Es vermittelt fundierte Kenntnisse der Rechtsgebiete, die für die gesamte Sozialarbeit/Sozialpädagogik wichtig sind. Fallbeispiele, übersichtliche Darstellungen und prägnante Zusammenfassungen führen sicher durch die aufgezeigten Rechtsgebiete. Das Werk hilft auf diese Weise den angehenden Sozialpädagogen, sich die rechtlichen Rahmenbedingungen ihres künftigen Arbeitsfeldes zu erarbeiten. Vorteile auf einen Blick - kompletter Ausbildungs- und Prüfungsstoff für Studierende der Sozialarbeit/ Sozialpädagogik - schnelle Wiederholung durch Randtexte - Fallbeispiele und grafische Übersichten Zur Neuauflage Im Jugendhilferecht, dem Ehe- und Ehescheidungsrecht, im Bereich des Verwandtenunterhalts, der elterlichen Sorge, der Vormundschaft, Pflegschaft und rechtlichen Betreuung sowie im Adoptionsrecht wurden folgende Gesetzesänderungen, die seit dem Erscheinen der letzten Auflage ergangen sind, berücksichtigt: - Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch vom 24.3.2011 - Gesetz zur Bekämpfung der Zwangsheirat und zum besseren Schutz der Opfer von Zwangsheirat sowie zur Änderung weiterer aufenthalts- und asylrechtlicher Vorschriften vom 23.6.2011 - Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts vom 29.6.2011 - Gesetz über den Umfang der Personensorge bei einer Beschneidung des männlichen Kindes vom 20.12.2012 - Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) vom 22.12.2011 - Gesetz zur Erweiterung richterlicher Handlungsmöglichkeiten vom 7.9.2012 - Gesetz zur zusätzlichen Förderung von Kindern unter drei Jahren in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege vom 20.2.2013 - Gesetz zur Einführung eines Betreuungsgeldes (Betreuungsgeldgesetz) vom 15.2.2013 - Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme vom 18.2.2013 - Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern vom 16.4.2013 (BGBl. I S. 795) - Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften (Personenstandsrechtsänderungsgesetz - PstRÄndG) vom 7.5.2013 Im Jugendstrafrecht waren folgende Gesetze zu berücksichtigen: - das Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht vom 8.12.2010, - das Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Sicherungsverwahrung und zu begleitenden Regelungen vom 22.12.2010, - das Gesetz über die Besetzung der großen Straf- und Jugendkammern in der Hauptverhandlung und zur Änderung weiterer gerichtsverfassungrechtlicher Vorschriften sowie des Bundesdisziplinargesetzes vom 6.12.2011, - das Gesetz zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten 4.9.2012 und - das Gesetz zur bundesrechtlichen Umsetzung des Abstandgebotes im Recht der Sicherungsverwahrung vom 5.12.2012 sowie - das Gesetz zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs vom 26.6.2013. Zielgruppe Für Studierende der Fachakademien und Fachhochschulen im Fachbereich Sozialwesen (Sozialpädagogen, Sozialarbeiter). In der Praxis Tätige profitieren ebenfalls von der didaktischen Aufbereitung des Stoffs und der Aktualität der Darstellung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot