Angebote zu "Eine" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

FamFG
163,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prütting/Helms steht für praxisgerechte und wissenschaftlich fundierte Lösungen. Die neuste höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung wird klar und meinungsstark auf den Punkt gebracht. Alle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt.Ganz neu bearbeitet und auf die Praxis ausgerichtet wurde das Adoptionsrecht. Zudem findet der Nutzer eine ganz neue Kommentierung und damit einen ersten Ausblick auf die409 a bis g FamFG des Referentenentwurf zum Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags geben. Einen Schwerpunkt bildet das internationale Recht: die parallel zum FamFG geltenden Gesetze zum internationalen Familienrecht (z.B. EU-Verordnungen, Haager Übereinkommen) direkt an der entsprechenden FamFG-Norm detailliert eingearbeitet.Die hervorgehobenen gerichtlichen und anwaltlichen Kostenhinweise sind für den Praktiker ein nützlicher Bestandteil der Kommentierung.Die Vorteile:- Richtungsweisende Erläuterungen zu allen 9 Büchern des FamFG- Unentbehrliche Arbeitshilfe für jeden Familienrechtler- Übersichtlichen Strukturierung und guten Gliederung,- Verknüpfung von Verfahrens- und KostenrechtDie 9 Bücher des FamFG sind:-Allgemeiner Teil-Verfahren in Familiensachen-Verfahren in Betreuungs- und Unterbringungssachen-Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen-Verfahren in Registersachen, unternehmensrechtliche Verfahren-Verfahren in weiteren Angelegenheiten der Freiwilligen GerichtsbarkeitAlle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt, aber natürlich auch alle relevanten Gesetze, die sich im Gesetzgebungsverfahren befinden:- Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs und das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten- Gesetz zur Regelung der Wertgrenze für die Nichtzulassungsbeschwerde in Zivilsachen, zum Ausbau der Spezialisierung bei den Gerichten sowie zur Änderung weiterer zivilprozessrechtlicher Vorschriften- Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften- Gesetz zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen- Gesetz zum Internationalen Güterrecht und zur Änderung von Vorschriften des Internationalen Privatrechts- Gesetz zur Verbesserung der Hilfen für Familien bei Adoption (Adoptionshilfe-Gesetz)- Gesetz zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben- Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags- Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 26. März 2019 zum Ausschluss der Stiefkindadoption in nichtehelichen FamilienDie Autoren sind ausnahmslos renommierte Fachautoren und ausgewiesene Experten auf dem jeweiligen Gebiet des Familienrechts/der freiwilligen Gerichtsbarkeit.Online verfügbar in diesen Modulen:- Aktionsmodul Otto Schmidt Familienrecht- Beratermodul Otto Schmidt Familienrecht- Aktionsmodul Otto Schmidt Zivilrecht- juris-Partnermodul Familienrecht und Familienrecht premium

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
FamFG
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prütting/Helms steht für praxisgerechte und wissenschaftlich fundierte Lösungen. Die neuste höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung wird klar und meinungsstark auf den Punkt gebracht. Alle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt.Ganz neu bearbeitet und auf die Praxis ausgerichtet wurde das Adoptionsrecht. Zudem findet der Nutzer eine ganz neue Kommentierung und damit einen ersten Ausblick auf die409 a bis g FamFG des Referentenentwurf zum Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags geben. Einen Schwerpunkt bildet das internationale Recht: die parallel zum FamFG geltenden Gesetze zum internationalen Familienrecht (z.B. EU-Verordnungen, Haager Übereinkommen) direkt an der entsprechenden FamFG-Norm detailliert eingearbeitet.Die hervorgehobenen gerichtlichen und anwaltlichen Kostenhinweise sind für den Praktiker ein nützlicher Bestandteil der Kommentierung.Die Vorteile:- Richtungsweisende Erläuterungen zu allen 9 Büchern des FamFG- Unentbehrliche Arbeitshilfe für jeden Familienrechtler- Übersichtlichen Strukturierung und guten Gliederung,- Verknüpfung von Verfahrens- und KostenrechtDie 9 Bücher des FamFG sind:-Allgemeiner Teil-Verfahren in Familiensachen-Verfahren in Betreuungs- und Unterbringungssachen-Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen-Verfahren in Registersachen, unternehmensrechtliche Verfahren-Verfahren in weiteren Angelegenheiten der Freiwilligen GerichtsbarkeitAlle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt, aber natürlich auch alle relevanten Gesetze, die sich im Gesetzgebungsverfahren befinden:- Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs und das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten- Gesetz zur Regelung der Wertgrenze für die Nichtzulassungsbeschwerde in Zivilsachen, zum Ausbau der Spezialisierung bei den Gerichten sowie zur Änderung weiterer zivilprozessrechtlicher Vorschriften- Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften- Gesetz zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen- Gesetz zum Internationalen Güterrecht und zur Änderung von Vorschriften des Internationalen Privatrechts- Gesetz zur Verbesserung der Hilfen für Familien bei Adoption (Adoptionshilfe-Gesetz)- Gesetz zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben- Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags- Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 26. März 2019 zum Ausschluss der Stiefkindadoption in nichtehelichen FamilienDie Autoren sind ausnahmslos renommierte Fachautoren und ausgewiesene Experten auf dem jeweiligen Gebiet des Familienrechts/der freiwilligen Gerichtsbarkeit.Online verfügbar in diesen Modulen:- Aktionsmodul Otto Schmidt Familienrecht- Beratermodul Otto Schmidt Familienrecht- Aktionsmodul Otto Schmidt Zivilrecht- juris-Partnermodul Familienrecht und Familienrecht premium

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die anonyme Kindesabgabe
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neuerdings werden die Notwendigkeiten und die Möglichkeiten von anonymen Geburten und anonymen Kindesabgaben kontrovers diskutiert und die Existenz der so genannten Babyklappen ist hoch umstritten. Der Autor untersucht vor einem weiten rechtlichen Horizont diese bislang vor allem rechtspolitisch diskutierten Themen. Es wird eine Einordnung der anonymen Geburt und der anonymen Kindesabgabe in die geltende deutsche Rechtsordnung vorgenommen und die rechtliche Beurteilung aller mit der anonymen Geburt und der anonymen Kindesabgabe verbundenen Probleme aufgezeigt. Insbesondere Personenstandsrecht, Strafrecht, Strafprozessrecht, das Recht der elterlichen Sorge, das zivilrechtliche Verfahrensrecht und das Adoptionsrecht werden ausführlich behandelt. Vor diesem Hintergrund werden auch die bisherigen Versuche des Gesetzgebers, die Probleme durch individuelle neue Gesetze in den Griff zu bekommen, dargestellt und einer kritischen Würdigung unterzogen. Letztlich werden die verfassungsrechtlichen Vorgaben aufgezeigt, die bei einer gesetzlichen Regelung beachtet werden müssen, und es wird dargestellt, wie diesen Vorgaben entsprochen werden kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Vergleich zwischen Ehe und eingetragener Partne...
45,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Arbeit werden die wichtigsten Unterschiede zwischen der Ehe (EheG) und der eingetragenen Partnerschaft (EPG) aufgezeigt und näher analysiert. Bis es zur Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften 2010 kam, war eine lange ideologiepolitische Debatte notwendig. Homosexuelle Beziehungen wurden bereits vor Inkrafttreten des EPG 2010 teilweise wie nichteheliche Lebensgemeinschaften behandelt, es bestand aber keine Möglichkeit der Institutionalisierung. Das eingetragene Partnerschafts-Gesetz (EPG) orientiert sich großteils an dem Ehegesetz (EheG). Dennoch bestehen einige Differenzierungen zwischen der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe. Es wurde seit der Einführung des EPG einige Unterschiede durch den VfGH behoben, die auch in der Arbeit Beachtung finden. Wie beispielsweise das Adoptionsrecht, Namensrecht sowie die Obsorgeangelegenheiten. Trotzdem bestehen weiterhin noch Unterschiede zwischen der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe. In dieser Arbeit wird der Ablauf vom Kennenlernen bis zur Auflösung der Ehe und der eingetragenen Partnerschaft gegenübergestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
"Ich tue mich schwer damit". Homosexuelle Fortp...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Soziologie), Veranstaltung: Neue Familienforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Haben Kinder aus respektive in homosexuellen Partnerschaften dieselben Voraussetzungen und Chancen auf eine glückliche Entwicklung wie Kinder aus heterosexuellen Beziehungen? In Anbetracht der sich stark verändernden Familienkonstellationen - von alleinerziehenden Müttern und Vätern bis hin zur umfangreichen Patchworkfamilie - stellt sich die Frage, inwiefern die Legitimierung durch die klassische Kernfamilie als Garant für das Kindeswohl noch Geltung besitzen kann. Ziel dieser Untersuchung ist es demnach, das Argument für Familie schlechthin - das Kindeswohl - welches gleichzeitig oft als Argument gegen schwule und lesbische Familienbildung fungiert, bei Kindern aus und in Regenbogenfamilien zu untersuchen. Da eine eigene Forschung zum Thema Kindeswohl von Regenbogenkindern den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde, werde ich mich auf bereits durchgeführte Studien beziehen, um so den Forschungsstand nachzuzeichnen."Ich tue mich schwer damit" lautete die Antwort der Bundeskanzlerin Merkel auf die Frage, ob sie für oder gegen ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtlich lebende Ehepaare sei (Merkel in ARD-Wahlarena, 0:49). Die Frage wurde einige Tage vor den Bundestagswahlen 2013 im Rahmen des ARD-TV-Formats "Wahlarena" von einem homosexuellen Mann aus dem Publikum an die sich mitten im Wahlkampf befindende Bundeskanzlerin gerichtet. Die verhaltene Reaktion Merkels sowie ihre evidente Unsicherheit und beinahe verzweifelte Suche nach Worten, spiegelt exakt jene Brisanz der gleichgeschlechtlichen Familiengründung wider, die diese äußerst sensible, aber in ihrer Aktualität unbestreitbare Thematik in der Gesellschaft nach wie vor hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Dissense über sexuelle Differenz in Serbien und...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kroatien verhindert 2013 in einem Verfassungs-Referendum die Homo-Ehe und Serbien verbietet die Belgrad Pride aus Sicherheitsgründen gleich dreimal in Folge (2011-2013). Ist der Westbalkan homophob?Martin Mlinaric untersucht auf der Grundlage einer qualitativen Dispositivanalyse serbischer und kroatischer Massenmedien sowie einer quantitativen Sekundärdatenauswertung den widersprüchlichen Status sexueller Differenz im Kontext der Nachwehen der Europäisierung zweier postjugoslawischer Nachkriegsgesellschaften und der Finanz- und Wirtschaftskrise. Es zeigt sich, dass im Zeitraum von 2009 bis 2013, also nach der Verabschiedung der jeweiligen Antidiskriminierungsgesetze, in beiden Staaten mehr als zwei Drittel der Bevölkerung sexuelle Differenz moralisch verurteilen und ein Adoptionsrecht für Schwule und Lesben ablehnen. Aus qualitativer Sicht ist die Frage nach der Akzeptanz sexueller Differenz mit Fragmenten von Demokratie, Europa und (In-)Toleranz verknüpft, so wird sie bei ihren Befürwortern zu einer Metapher für den Übergang in eine "normale westliche" Demokratie. Während auf der Ebene der Massenmedien ein "fairer" und offener Wettbewerb zwischen Akteuren der unterschiedlichen Gruppen vermittelt wird, entstehen gleichzeitig provinziell-patriotische Gegenreaktionen, die sich auf die Kirche und die klerikalkonservative Zivilgesellschaft berufen. Anhand eines 4-Phasenmodells wird erklärt, dass der Dissens in Kroatien und Serbien im Sinne einer auf Minimalkonsense angelegten deliberativen Demokratie befriedet wird: Öffnungen im Bereich allgemeiner Sichtbarkeit (Serbien) und gleichgeschlechtlicher Partnerschaft (Kroatien) werden für sexuelle Minderheiten nur partiell gewährt.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Handbuch Kindes- und Erwachsenenschutz
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kindes- und Erwachsenenschutz ist gesellschaftlich brisant, weil er dem Staat Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte der betroffenen Eltern bzw. der schutzbedürftigen Personen erlaubt. Umso wichtiger ist es, dass die Interventionen rechtlich und (sozialarbeits-)methodisch korrekt erfolgen.Das Handbuch bietet eine Praxisanleitung für Behördenmitglieder, Beiständinnen und Beistände sowie Fachkräfte im Kindes- und Erwachsenenschutz. Dabei werden rechtlich und methodisch relevante Aspekte von interdisziplinären Teams aus ausgewiesenen und erfahrenen Juristinnen und Juristen sowie Sozialarbeitenden kompakt und vertieft erläutert.Das Handbuch ist somit ein unverzichtbares Standardwerk für alle Praktikerinnen und Praktiker in KESB und Berufsbeistandschaften, für Studierende der Sozialen Arbeit und der Rechtswissenschaften, darüber hinaus aber auch für alle, die sich für Kindes- und Erwachsenenschutz interessieren.In der Neuauflage wurden namentlich das Unterhaltsrecht grundlegend überarbeitet und das Adoptionsrecht neu verfasst. Die Zweitauflage berücksichtigt ferner die neuesten Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung, etwa im Bereich der Meldepflichten. Der Ansatz bleibt ebenso interdisziplinär und praxisorientiert wie in der Erstauflage.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Feststellung der biologischen Abstammung.
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tobias Helms untersucht, unter welchen Voraussetzungen es im deutschen und französischen Recht möglich ist, die biologische Abstammung eines Kindes zu ermitteln. Dabei geht es zum einen um die bloße Kenntnis der genetischen Abstammung, zum anderen um die Begründung juristischer Beziehungen zwischen einem Kind und seinen leiblichen Eltern.Die historische Entwicklung zeigt, daß das deutsche Recht der biologischen Abstammung eine besondere Bedeutung beimißt und traditionell nach Stabilität der abstammungsrechtlichen Verhältnisse strebt. Demgegenüber wird in Frankreich die freiwillige Begründung familienrechtlicher Verhältnisse stärker akzentuiert. Bei dem Versuch, sich an der gelebten Wirklichkeit zu orientieren, läuft das französische Recht allerdings teilweise Gefahr, Praktikabilität und Eindeutigkeit der Vater-Kind-Zuordnung aufs Spiel zu setzen.Vor diesem Hintergrund wird das Kindschaftsrechtsreformgesetz vom 1. 7. 1998 eingehend analysiert: Einerseits war der Gesetzgeber bereit, eine größere Flexibilität und damit einhergehend eine gewisse Unsicherheit im Abstammungsrecht in Kauf zu nehmen, andererseits blieb er - im Vergleich zum französischen Recht - auf halbem Wege stehen, indem beispielsweise dem Erzeuger kein Recht auf Vaterschaftsanfechtung zugestanden wurde.Insbesondere beschäftigt sich der Verfasser auch mit dem Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung, das dem französischen Denken völlig fern liegt. Allerdings weist er ihm auch im deutschen Recht nur einen begrenzten Anwendungsbereich vor allem im Adoptionsrecht zu, während es im allgemeinen Abstammungsrecht einen Fremdkörper darstelle. Darüber hinaus kritisiert der Autor die Anerkennung eines Auskunftsanspruchs des Kindes gegen seine Mutter auf Nennung seines Erzeugers und legt diesbezüglich Widersprüche innerhalb der neueren verfassungsrichterlichen Judikatur offen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
FamFG
160,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prütting/Helms steht für praxisgerechte und wissenschaftlich fundierte Lösungen. Die neuste höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung wird klar und meinungsstark auf den Punkt gebracht. Alle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt.Ganz neu bearbeitet und auf die Praxis ausgerichtet wurde das Adoptionsrecht. Zudem findet der Nutzer eine ganz neue Kommentierung und damit einen ersten Ausblick auf die409 a bis g FamFG des Referentenentwurf zum Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags geben. Einen Schwerpunkt bildet das internationale Recht: die parallel zum FamFG geltenden Gesetze zum internationalen Familienrecht (z.B. EU-Verordnungen, Haager Übereinkommen) direkt an der entsprechenden FamFG-Norm detailliert eingearbeitet.Die hervorgehobenen gerichtlichen und anwaltlichen Kostenhinweise sind für den Praktiker ein nützlicher Bestandteil der Kommentierung.Die Vorteile:- Richtungsweisende Erläuterungen zu allen 9 Büchern des FamFG- Unentbehrliche Arbeitshilfe für jeden Familienrechtler- Übersichtlichen Strukturierung und guten Gliederung,- Verknüpfung von Verfahrens- und KostenrechtDie 9 Bücher des FamFG sind:-Allgemeiner Teil-Verfahren in Familiensachen-Verfahren in Betreuungs- und Unterbringungssachen-Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen-Verfahren in Registersachen, unternehmensrechtliche Verfahren-Verfahren in weiteren Angelegenheiten der Freiwilligen GerichtsbarkeitAlle aktuellen Gesetze werden berücksichtigt, aber natürlich auch alle relevanten Gesetze, die sich im Gesetzgebungsverfahren befinden:- Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs und das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten- Gesetz zur Regelung der Wertgrenze für die Nichtzulassungsbeschwerde in Zivilsachen, zum Ausbau der Spezialisierung bei den Gerichten sowie zur Änderung weiterer zivilprozessrechtlicher Vorschriften- Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften- Gesetz zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen- Gesetz zum Internationalen Güterrecht und zur Änderung von Vorschriften des Internationalen Privatrechts- Gesetz zur Verbesserung der Hilfen für Familien bei Adoption (Adoptionshilfe-Gesetz)- Gesetz zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben- Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags- Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 26. März 2019 zum Ausschluss der Stiefkindadoption in nichtehelichen FamilienDie Autoren sind ausnahmslos renommierte Fachautoren und ausgewiesene Experten auf dem jeweiligen Gebiet des Familienrechts/der freiwilligen Gerichtsbarkeit.Online verfügbar in diesen Modulen:- Aktionsmodul Otto Schmidt Familienrecht- Beratermodul Otto Schmidt Familienrecht- Aktionsmodul Otto Schmidt Zivilrecht- juris-Partnermodul Familienrecht und Familienrecht premium

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot